Zukunftskongress

HanseBelt

Konsul Bernd Jorkisch

Vorstandsvorsitzender, HanseBelt e.V

„Die Eventagentur Brainchildz war für die konzeptionelle Umsetzung des HanseBelt Zukunftskongress 2016 in neuer Location, neuer Atmosphäre und mit neuen Ansätzen verantwortlich.
Die Zusammenarbeit mit der Agentur war sehr professionell. Das Engagement dieses noch jungen Unternehmens für die Region und die HanseBelt Initiative ist besonders hervorzuheben.
Ich bedanke mich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und freue mich auf zukünftige gemeinsame Projekte.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen zum Projekt

Im HanseBelt weht ein frischer Wind. Hier leben die glücklichsten Menschen in Deutschland! Die besondere Lage zwischen Hamburg und Kopenhagen und der zukünftig realisierte Fehmarnbelttunnel geben dem HanseBelt als Teilregion der Metropolregion Hamburg große Chancen, zu einem der Top-Standorte in Nordeuropa zu werden. Die Wirtschaft gestaltet diese Entwicklung bereits aktiv mit: Knapp 120 führende Unternehmen arbeiten hier eng zusammen. Gemeinsam entwickeln sie Ideen, mit denen sie den HanseBelt für Fach- und Führungskräfte attraktiv machen. Dabei stellen die HanseBelt-Mitglieder stets den Menschen in den Mittelpunkt.

„Chancen nutzen – Innovation und Infrastruktur im HanseBelt“

Unter diesem Titel lädt der HanseBelt e.V. zum diesjährigen HanseBelt Zukunftskongress ein.

Keynotespeaker des Abends ist Claus Kjeldsen, Geschäftsführer des Heimdall Institute und ehemaliger Geschäftsführer des Copenhagen Institute for Future Studies.

In einer kompetent besetzten Talk-Runde sprechen Unternehmer, Innovatoren und Regionsvertreter mit Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz über die Chancen des HanseBelt und darüber, wie sich die Region entwickeln muss, um auch zukünftig konkurrenzfähig gegenüber anderen Regionen zu bleiben. Wo stehen wir heute – wo gibt es Best Practice Beispiele?

Das Rahmenprogramm des Abends wird von Move the North gestaltet. Das Projekt schlägt eine kulturelle Brücke zwischen den Städten Hamburg, Kopenhagen und Malmö und möchte durch Austausch, Zusammenarbeit und gemeinsame Koproduktionen die nordischen Regionen zusammenwachsen lassen und neue Impulse setzen.

Durch den Abend führt die erfahrene Wirtschaftsmoderatorin Vanessa Seifert, stellv. Lokalchefin beim Hamburger Abendblatt.

Kunde:  HanseBelt e.V.
Service: Full-Service
Location: Kulturwerft Gollan
Ort: Lübeck
Kreativ- und Gesamtkonzept: Brainchildz, HanseBelt
Gastronomie:
Halbzeitcatering
Technik:
Brainchildz
Mobiliar:
PartyRent
Fotos: Olaf Malzahn